Login Trägerschaft

Home 4 / ref.ch

  • Die Frage, ob Schwule und Lesben die gleichen Rechte erhalten sollen wie heterosexuelle Menschen, sorgt in der EVP für Diskussionsstoff. «Da prallen unterschiedliche Weltanschauungen aufeinander», sagen mehrere Parteimitglieder.
  • Die Synode der Evangelisch-reformierten Kantonalkirche Schwyz hat Erhard Jordi zum neuen Kirchenratspräsidenten gewählt. Er ersetzt Heinz Fischer, der per Ende Jahr zurücktritt.
  • Rassistische Vorfälle fanden im vergangenen Jahr vermehrt im privaten Raum und in der Nachbarschaft statt. Dennoch bleibt der Arbeitsplatz der häufigste Ort von Diskriminierung. Dies geht aus dem neuen Rassismusbericht hervor.
  • Neudeutsch würde man wohl von einer «Bubble» sprechen: Der evangelisch-reformierte Pfarrer Daniel Hess macht sich in seinem «Wort zum Sonntag» Gedanken dazu, warum wir je länger, je mehr nur noch unter Gleichgesinnten diskutieren.
  • Seit Oktober waren Chorproben verboten. Nun lockert der Bund auch hier die Vorgaben. Kantorin Gabriela Schöb über das Proben mit der Hygienemaske, Singen als Medizin und ihr Umgang mit Corona-Aerosolen.
  • Ab dem 19. April ist das Singen in Kirchen nun doch wieder erlaubt. Es gibt aber Einschränkungen: Es muss eine Schutzmaske getragen werden und Chöre dürfen keine auftreten.
  • Die Zürcher Notschlafstelle des Sozialwerks Pfarrer Sieber geht in die Sommerpause. Das Angebot wurde rege genutzt, trotz des Coronavirus. Vorsichtsmassnahmen wurden aber getroffen.