Ökumenische Mediengruppe

Seit den 1970er Jahren arbeiten die Reformierten Medien mit ihrer Partnerorganisation Katholischer Mediendienst zusammen. Im Jahr 2000 wurde für diese Kooperation eine eigene rechtliche Trägerschaft gebildet, der Verein Ökumenische Mediengruppe. Dieser umfasst die ökumenischen Geschäftseinheiten Datenpark, Relimedia und Medientipp.

Content und Support

Die Reformierten Medien erzeugen Content für verschiedene Medien und Verwendungszwecke, und sie leisten auf vielfache Art Support für kirchliche Kommunikation. Auf der Basis eines Leistungsauftrags sind sie in erster Linie tätig für die reformierten Kirchen der deutschsprachigen Schweiz. Ihre Dienstleistungen bieten die Reformierten Medien jedoch auch weiteren Kunden an. Zusammen mit der Partnerorganisation Katholischer Mediendienst führen sie eine Reihe von ökumenischen Geschäftsbereichen. Die Angebote im Überblick:


Kommunikationsberatung
Schulungs- und Beratungsangebot für Kirchgemeinden

Radio und Fernsehen
Medientraining, Produktionsberatung, Gottesdienstübertragungen, Wort zum Sonntag, Radiopredigten

ref.ch
Das Portal der Reformierten, zentrale Internet-News, Wissens- und Service-Plattform

bref
Das Magazin der Reformierten

Social Media
Facebook und Twitter in der kirchlichen Kommunikation: Experimente, Erfahrungsaustausch, Beratung, Schulung

Datenpark (ökumenisch)
Hosting, Applikationsentwicklung, Beratung, Service, Beratung, Konzeptentwicklung, Webdesign, Programmierung, Tools, Schulung, Kirchenmail

Medientipp (ökumenisch)
Wöchentliche Film- und Medienauswahl zur Thematik Kirche, Religion und Gesellschaft (kostenlos abonnierbar)

Relimedia (ökumenisch)
Medien für Bildungsarbeit zu Kirche, Religion und Gesellschaft